Feld & Flur

Die Boberger Düne

Boberger Düne

Die Boberger Düne

17.05.2021

Für den Besuch der Boberger Düne haben wir heute genau ein Zeitfenster bis 12 Uhr maximal vielleicht bis 13 Uhr. Dann sind wieder Gewitter und Schauer mit Starkregen angesagt. Punkt 10 Uhr sind wir auf dem Parkplatz der Boberger Düne, der einzigartigen Wanderdüne Hamburgs. Schon immer wollten wir dieses Naturschutzgebiet besuchen. Heute war nun der Tag dafür.

Auf dem Parkplatz stehen fünf bis sechs weitere Autos. Einige Fahrräder sind auch schon unterwegs und so manch ein Hund wird ausgeführt. Wir gehen ein paar Meter die asphaltierte Straße runter und schon erstreckt sich auf der linken Seite die Wanderdüne. Es ist Sand, fühlt sich an wie Strand, nur ohne Wasser, oder wie Heide nur ohne Heide? Bäume zieren die Wege. Die Birken strahlen im Mai Grün. Die Wolken ballen sich in den tollsten Formen. Es ist warm, kaum zu glauben, wir müssen die Steppjacken ausziehen.

Boberger Wanderdüne
Boberger Düne

Gräser und Bäume

Entstanden ist die Boberger Düne in der Weichseleiszeit, das ist also rund 22.000 Jahre her. Seitdem hatte nicht nur die Natur ihre Hand im Spiel, sondern auch der Mensch hat diese Gegend geprägt. Zu Beginn des 16. Jahrhundert wurde die Fläche von Rindern und Schafe beweidet. Ende der 1880er-Jahre wurde hier eine Ziegelei errichtet. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde hier viel Sand abgetragen, um die Marschflächen in und um Hamburg auf zu landen. Seit 1991 steht das Gebiet nun unter Naturschutz.

Grandios waren heute das Wolkenschauspiel und das Glück, bis zum Mittag die Regen lose Zeit zum Fotografieren zu nutzen. Auf dem Weg nach Hause haben wir uns nach der Köhlbrandbrücke eine gute Ladung Regen aufgesackt. Mich nervet gerade mehr das unbeständige Wetter als die Corona Pandemie. Da haben wir Urlaub, können unsere Reise nicht antreten und wollen dann zu Hause was erleben. Aber jeden Tag treffen uns Gewitter mit Hagel und Starkregen.

Um so schönen waren die Stunden in der Boberger Dünen.

Boberger Düne am 17.05.2021
Boberger Düne am 17.05.2021