FotografieFototouren

Die Fischbeker Heide Ende Februar

Fischbeker Heide

Fischbeker Heide Ende Februar

28.02.2021

Der Sonntag fing so grau an, dass es wenig Hoffnung auf Sonne gab. Aber am frühen Nachmittag lockerte es dann doch tatsächlich noch auf und der Himmel wurde blau, die Sonne konnte sich tatsächlich durchsetzen.

Kurzer Hand wurden die Fototasche und das Stativ geschnappt und ab ging es in die Fischbecker Heide. Die Heide war gut besucht, da aber das Gebiet sehr weitläufig ist, konnten die Abstandsregeln sehr gut eingehalten werden und niemand musste einen Mund- und Nasenschutz tragen.

Farbe

Noch gibt die Fischbeker Heide nicht viel Farbe her. Hier dominieren die Farben Grün, Braun und Blau. Es werden noch einige Wochen und Monate ins Land gehen, bis sich das satte Grün und das leuchtende Violett der Heidepflanze zeigen wird. Aber dennoch ist es immer wieder bewundernswert, was unsere Natur zu den unterschiedlichsten Jahreszeiten so im Farbkasten hat.

Als Nächstes werden wohl die Birken mit ihrem leuchtenden Birkengrün überraschen und das Frühjahr einläuten. Aber vorerst sagt der Wetterbericht leicht winterliches Wetter voraus.

Fischbeker Heide

Frühjahrsputz – Landschaftspflege

Auch in der Fischbeker Heide findet ein „Frühjahrsputz“ statt. Teile der Heideflächen haben eine Heidemahd erhalten. Die Mahd lag aufgehäufelt in Reihen auf der Fläche. Das Ziel dieser Heidemahd ist es, das sich das Heidekraut gegen über von Gräsern und Moosen rivalisiert.

Aber es wird auch entkusselt. Junge Birken und Kiefern werden geschlagen und oder mit dem Wurzelballen aus der Erde gezogen oder gegraben. Das Entkusseln dient zum Säubern der Heideflächen und wird von Hand gemacht. Als Geocacher haben wir an solchen Events gern teilgenommen.

An erster Stelle steht noch immer die Beweidung der Heidelandschaft durch die Heidschnucke. Aber wie wir gesehen haben, setzt der Mensch auch maschinelle Landschaftspflege ein, um diese einmalige Landschaft zu erhalten.

Sonnenuntergang

Schneller als man denkt, geht dann auch schon die Sonne unter. Es ist noch Februar und die Sonne geht am letzten Februartag um 17:57 Uhr unter. Mit ihr geht auch die Wärme, und die Temperatur sinkt von 8 °C auf 4 °C und das in kürzester Zeit.

Als wir am Parkplatz ankommen, steigen die ersten Nebelschwaden auf. Aber für uns endet hier die Fototour, denn wir sind schon gut durchgekühlt und freuen uns auf eine heiße Tasse Tee.

Sonnenuntergang Februar Fischbeker Heide