Fotografie

Buxtehuder Ansichten

Buxtehuder Ansichten

Ende November 2019 kam mir die Idee, eine Fototour durch Buxtehude zu unternehmen. Im Dezember waren einige Hotspots durch den zauberhaften Buxtehuder Weihnachtsmarkt blockiert, so dass wir erst an einem sonnigen Januartag zum Fotografieren aufbrechen konnten.

Nun habe ich meine Fotos entsättigt und in rot neu eingefärbt. 

Der Mann mit der roten Jacke

Es gibt ja Männer, die bestechen durch ihre Lässigkeit. Dazu gehört dieser hier, der Flethenkieker. Eine Bronzeplastik von Carsten Eggers. Locker ans Geländer gelehnt, steht er da und schaut lässig ins Fleth. 

Locker und lässig, aber dennoch mit markanten Gesichtszügen schaut er aufs Wasser. Wartet er vielleicht auf De ole Schipper? Dann wird er wohl lange warten müssen, denn De ole Shipper sitzt völlig entspannt in Estebrügge auf einer Bank.

 

Carsten Eggers hat mehrere von diesen Bronzeplastiken im norddeutschen Raum platziert, wie De ole Schipper in Estebrügge, oder den Erz-Abt zu Harsefeld. Der Maler und Bildhauer Carsten Eggers wuchs in Jork im Alten Land auf. Für mich hat er in den beiden Plastiken in Buxtehude und Estebrügge genau den Schlag Menschen dargestellt, die das Alten Land mal ausmachten.

Das Haus mit dem polygonalem Eckturm

Das ursprüngliche Rathaus von 1418 wurde durch einen Brand zerstört. Das Rathaus, wie wir es hier sehen, ist von 1911 und nach den Bauplänen des hannoveraner Architekten Alfred Sasse erbaut worden.

Im Rathaus befindet sich der Ratskeller, ein gemütliches Restaurant mit eigener Brauerei. Von Haxe bis Grünkohl, oder 3 bis 5 Gänge Menüs oder dem Heißen Stein reicht des kulinarische Verwöhnprogramm.  Aber auch die selbstgebrauten Biere, Buxtehuder Helles oder Ratskeller Dunkel, laden zum Vereilen ein.

Die Kirche mit der roten Spitze

St. Petrie - eine Backsteinbasilika ist schon von weitem zu sehen. Die evangelische Pfarrkirche ist Ende des 13. Jahrhundert erbaut worden. Der ursprüngliche Westturm wurde Mitte des 19. Jahrhundert von einem Blitz getroffen und ging in Flammen auf.

Heute ist der Turm der St. Petrie Kirche das Wahrzeichen der Stadt Buxtehude. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn die Kirche ist nicht nur von außen beeindruckend sondern hat einen eindrucksvollen Hauptaltar sowie malerischen Kirchenfenster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.